Service Navigation

Weitere Aktivitäten und Veranstaltungen mit internationalem Bezug

Weitere Aktivitäten und Veranstaltungen mit internationalem Bezug

Neben den Kooperationen mit ausländischen Zentralbankhochschulen veranstaltet die Hochschule regelmäßig nationale und internationale Vorträge, Seminare und Informationsbesuche mit praktischem Bezug.

So erwarteten unsere Studierenden in den vergangenen Jahren neben den generellen Lehrveranstaltungen durch nebenamtlich Lehrende aus der Praxis zusätzliche Vorträge von hochkarätigen Vertretern etwa der Banca d’Italia, der Banque de France, der Bank of Canada, der Bank of Japan, De Nederlandsche Bank oder der Bank of International Settlement sowie kanadischer und US-amerikanischer Universitäten. Etliche Studierende konnten darüber hinaus im Rahmen von Informationsbesuchen (inter)nationale Großunternehmen und -banken, die EZB oder den Gerichtshof der Europäischen Union kennenlernen.

Seit dem Jahr 2006 organisiert die Hochschule zudem jährlich ein Seminarwochenende der "European Study Tour und Internship", einer von der Europäischen Kommission sowie der Zentralbank Kanadas geförderten Veranstaltung für ca. 50 Studierende von über 10 kanadischen Universitäten, in deren Mittelpunkt die europäischen Institutionen (darunter: Europäisches Parlament, Europäischer Gerichtshof, die EZB und das ESZB) stehen.

Austausch mit Delegation der koreanischen Zentralbank

Anfang Oktober besuchten sechs Vertreter der koreanischen Zentralbank die Hochschule der Bundesbank in Hachenburg. Bei den Gesprächen standen aktuelle Themen wie die Digitalisierung und die Demografie im Fokus.

Grundprinzipien der EU hautnah erleben

74 Studierende besuchten das EU-Parlament in Brüssel. Bei einer Führung  durch den Plenarsaal und einer Fragerunde bei der ständigen Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz erhielten sie tiefergehende Eindrücke über die politische Arbeit.

European Study Tour and Internship: Kanadier in Hachenburg

Im Rahmen einer Rundreise zu verschiedenen europäischen Institutionen besuchten Studentinnen und Studenten aus Kanada die Hochschule in Hachenburg. Neben aktuellen europäischen Themen stand auch eine simulierte EZB-Ratssitzung auf dem Programm.

Vorlesung zur Geldpolitik in Korea

Young Tai Kim, Leiter der koreanischen Zentralbankrepräsentanz in Frankfurt, und sein Mitarbeiter, Heungsoong Jung, haben im Juni die Hochschule in Hachenburg besucht. Sie sprachen mit den Studierenden über die Finanzkrise, Niedrigzinsen und die Annäherung zwischen Nord- und Südkorea.

Vortreffliche Diskussion über Geldpolitik
Juan Castañeda, Erich Keller und weitere Personen nach dem Vortrag

Juan Castañeda, Dozent an der University of Buckingham und Direktor des Institute for International Monetary Research, war an der Hochschule zu Gast. Er sprach sich dafür aus, die monetäre Analyse stärker in den Fokus von Wissenschaft und Öffentlichkeit zu rücken.

Studierende aus Kanada und Brasilien besuchen Hachenburg
Foto zeigt die Studierende aus Kanada bei ihrem Besuch in Hachenburg

Rund 50 Studierende von zehn verschiedenen kanadischen Universitäten haben während einer akademischen Reise durch Europa die Hochschule der Deutschen Bundesbank besucht. Erstmals waren als Teil eines neuen Programms auch Studierende aus Brasilien zu Gast in Hachenburg. 

Internationaler Besuch in Hachenburg
Gruppenbild im Schlosshof

Studierende aus China, Belarus und der Ukraine waren eine Woche lang an der Hochschule Hachenburg zu Gast und haben sich zu zentralbanknahen Themen ausgetauscht.

Studierende der Hochschule besuchen Luxemburger Finanzaufsicht
Gruppebild der Studierenden mit Jean Guill und Oliver Kruse

Bei einer eintägigen Exkursion haben Studierende der Hochschule der Bundesbank die luxemburgische Finanzaufsicht besucht. In Luxemburg erklärte Generaldirektor Jean Guill die Aufgaben und Zuständigkeiten seiner Behörde, der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF).

Nach oben