Willkommen an der Hochschule der Deutschen Bundesbank

Als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland übernimmt die Deutsche Bundesbank eine große Zahl von Aufgaben, für die sie alleinig verantwortlich ist. Entsprechend groß ist der Bedarf an Nachwuchskräften – etwa in der Bankenaufsicht oder im Zahlungsverkehr, aber z. B. auch im Controlling, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Personalmanagement. Seit 1980 bildet die Deutsche Bundesbank an ihrer Hochschule auf Schloss Hachenburg sowohl ihre eigenen Nachwuchskräfte des gehobenen Dienstes aus als auch jene der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr zur Hochschule und zum Bachelorstudium "Zentralbankwesen / Central banking".

Hochschule gratuliert den Absolventinnen und Absolventen zur bestandenen Prüfung

Trotz Coronakrise können 59 Absolventinnen und Absolventen erfolgreich ihr Studium an der Hochschule Hachenburg beenden und somit im April 2020 in ihr neues Berufsleben einsteigen.

Bundesbank bietet seit 40 Jahren Zentralbankstudium an

Die Hochschule der Bundesbank bietet seit 40 Jahren das Studium Zentralbankwesen an. Seit ihrer staatlichen Anerkennung haben bislang rund 3.700 Absolventinnen und Absolventen das Studium durchlaufen. „Die Hochschule ist eine zentrale Säule unserer Nachwuchsgewinnung – damals, heute und morgen“, sagte Vorstandsmitglied Burkhard Balz. 

Die Rolle des Internationalen Währungsfonds bei der Verhinderung und Lösung von Staatsschuldenkrisen

Katharine Christopherson und Wolfgang Bergthaler hielten einen Gastvortrag an der Hochschule der Deutschen Bundesbank über die Rolle des Internationalen Währungsfonds (IWF) bei der Verhinderung und Lösung von Staatsschuldenkrisen.

Bankenabwicklung und Krisenmanagement im Euroraum

Atilla Arda, Internationaler Währungsfonds (IWF), Washington DC, hielt vor Studenten der Hochschule der Deutschen Bundesbank einen Vortrag über die Bankenabwicklung und das Krisenmanagement in der Eurozone.

„Unsere Studierenden gehören zum Stadtbild dazu“

2020 ist ein ganz besonderes Jahr für die Hochschule der Bundesbank: Sie feiert ihren 40. Geburtstag. Zum Auftakt ins Jubiläumsjahr sprach Bundesbank-Vorstandsmitglied Burkhard Balz auf dem Neujahrsempfang in Hachenburg und würdigte dabei die herausragende Rolle der Hochschule bei der Nachwuchsgewinnung

Einblick in die Arbeit des Genossenschaftsverbandes Bayern

Im Rahmen einer regelmäßigen Vortragsreihe besuchte Carlo Seitz, Bereichsleiter für Bankbetreuung, Sanierung und Prävention beim Genossenschaftsverband Bayern, im Januar 2020 die Hochschule der Deutschen Bundesbank. Bei seinem Vortrag erläuterte er die Rolle von Verbänden im genossenschaftlichen Sektor.

Studierende und Lehrende starten in die Adventszeit

Zu Beginn der Adventszeit fand das siebte Konzert der Reihen „HDB in Concert“ der Studierenden in Hachenburg statt. Erstmals wirkten dabei auch Lehrende der Hochschule mit.

Ein Korridor für den Euroraum

Die Ära „Mario Draghi“ ist vorbei. Wie sieht die europäische Geldpolitik unter der Führung der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde aus? Vor allem diese Frage thematisierte Michael Heise, langjähriger Chefvolkswirt einer deutschen Versicherung, in einem Vortrag in der Hochschule der Bundesbank. 

Absolventin der Hochschule der Bundesbank erhält Koblenzer Hochschulpreis

Carina Fleischer, Absolventin der Hochschule Hachenburg, ist für ihre Bachelorarbeit mit dem Koblenzer Hochschulpreis ausgezeichnet worden. Erstmals gehörte damit eine Absolventin der Bundesbank-Hochschule zu den Preisträgerinnen.

Hochschule bei Konferenz zur deutsch-polnischen Wirtschaftspolitik in Warschau

Erstmals hat die Hochschule der Bundesbank an einer Konferenz zu den deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen in Warschau teilgenommen.

Austausch mit Delegation der koreanischen Zentralbank

Anfang Oktober besuchten sechs Vertreter der koreanischen Zentralbank die Hochschule der Bundesbank in Hachenburg. Bei den Gesprächen standen aktuelle Themen wie die Digitalisierung und die Demografie im Fokus.

Katharina Rau räumt ab

Zum dritten Mal richtete die Hochschule der Bundesbank die Rektorenkonferenz für die 38 Hochschulen des öffentlichen Diensts in Deutschland aus. Erstmals wurde dort eine besonders gute Bachelor-Arbeit einer Hochschul-Absolventin der Bank ausgezeichnet.