Service Navigation

Gouverneur der kuwaitischen Zentralbank in Hachenburg

Besuch einer Abordnung der Central Bank of Kuweit an der Hochschule

Gouverneur der kuwaitischen Zentralbank in Hachenburg

16.03.2018

Der Gouverneur der kuwaitischen Notenbank, Mohammad Y. Al-Hashel, hat gemeinsam mit einer hochrangigen Abordnung die Hochschule der Bundesbank in Hachenburg besucht. Einen Tag lang lernten die Vertreterinnen und Vertreter der Central Bank of Kuwait die Hochschule in Hachenburg kennen. 

Die Gäste interessierten sich vor allem für den Bachelorstudiengang Zentralbankwesen und machten sich ein Bild von den Lehr- und Studienbedingungen auf dem Schlosscampus. Auch ein Rundgang durch die Räumlichkeiten der Hochschule sowie der Besuch einer Vorlesung gehörten zum Programm.

Besuch einer Abordnung der Central Bank of Kuweit an der Hochschule

Zudem sprachen die Delegationsmitglieder mit mehreren hauptamtlich Lehrenden der Hochschule. Die Themen, über die sich die kuwaitischen und die Bundesbank-Spezialisten austauschten, waren breit gefächert und reichten von Cyber Security (mit Matthias Goeken), Zahlungsverkehr und Blockchain (mit Uwe Schollmeyer) über Finanzmarkt- und Bankgeschäfte (mit Oliver Kruse) bis hin zu Bankenaufsicht und Bankenabwicklung (mit Andreas Igl) und Finanzstabilität inklusive Stresstests (mit Tobias Körner).

Erneuter Austausch geplant

Besuch einer Abordnung der Central Bank of Kuweit an der Hochschule

Sowohl die kuwaitischen Gäste als auch die Hochschulvertreterinnen und -vertreter äußerten Interesse an einem Wiedersehen. Hochschulrektor Erich Keller lud die Gäste ein, erneut zu Gesprächen nach Hachenburg zu kommen. Keller bot an, eine Vortragsveranstaltung zu organisieren, bei der sich Al-Hashel mit den Studierenden und Lehrenden der Hochschule erneut über Themen aus dem Bereich Zentralbankwesen austauschen könnten. Dazu gehöre beispielsweise die geplante Währungsunion zwischen den Golf-Staaten.

Nach oben