Service Navigation

Erster Studieninformationstag in Hachenburg war ein großer Erfolg

Erster Studieninformationstag in Hachenburg war ein großer Erfolg

Video wird geladen...

Erstmalig veranstaltete die Hochschule einen Studieninformationstag, um Interessierten einen persönlichen Eindruck von der Hochschule zu ermöglichen.

Die Besucherinnen und Besucher, rund einhundert Studieninteressierten sowie zusätzlich viele Eltern und Geschwister, konnten neben einer zentralen Informationsveranstaltung über den Studiengang, die von Rektor Erich Keller dreimal angeboten wurde, unter anderem kurze Probevorlesungen von Professoren der Hochschule, Vorträge zu einzelnen Studieninhalten, detaillierte Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie Informationen zur Bundesbank als späterer Arbeitgeber im öffentlichen Dienst erhalten. Die fünf Kernaufgaben der Bundesbank erschlossen sich den Teilnehmenden in lockeren Gesprächsrunden, die von Timo Straßenmeyer, ehemaliger Student in Hachenburg und heute selbst als Ausbilder tätig, moderiert wurden. In diesen erläuterten jeweils auch fünf Studierende der Hochschule die wichtigsten Aufgaben der deutschen Zentralbank.

Neben den offiziellen Programmpunkten blieb den Interessierten zudem ausreichend Zeit, sich sowohl mit Studierenden und Lehrenden auszutauschen oder sich bei Vertreterinnen und Vertretern der beiden Einstellungsbehörden, der Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), über berufliche Perspektiven zu informieren. Viel Interesse fand auch der Stand zur Falschgeldprävention, mit dem die Bundesbank-Filiale Koblenz vertreten war. Führungen über den Campus rundeten den Studieninformationstag ab. Diese boten den Gästen nicht nur Einblicke in die Hörsäle und die Bibliothek der Hochschule, sondern verschafften ihnen zudem einen Eindruck vom Internatsleben, den Studierendenzimmern sowie den Freizeitmöglichkeiten vor Ort.

„Die Resonanz der Besucherinnen und Besucher zu diesem besonderen Tag lässt sich als äußerst positiv beschreiben und bestärkt uns darin, das Format im kommenden Jahr in leicht veränderter Ausgestaltung fortzusetzen“, so das Fazit von Rektor Erich Keller. „In Zeiten des demografischen Wandels und der damit verbundenen Zunahme des Wettbewerbs um Nachwuchskräfte sind zur Wahl des passenden dualen Studiums Veranstaltungen wie diese sehr wichtig“, schließt sich Mario Stolzenbach, Leiter des Personalmarketings, an. „Solche Events steigern die Bekanntheit der Hochschule und des Studiengangs, was sich schließlich auf den Rekrutierungserfolg auswirken kann.“

Dank der guten Resonanz wird es im kommenden Jahr am Mittwoch, 24. Juni 2020, wieder einen Studieninformationstag auf dem Hochschulcampus in Hachenburg geben.

Nach oben